Riesen-Erfolg für Kai Zhang bei den PanAm-Meisterschaften

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 12. September 2019

Asuncion/Paraguay GW-Neuzugang Kai Zhang holt bei den PanAm-Meisterschaften gemeinsam mit seiner US-Landsfrau Lilly Zhang den Titel im Mixed. In einem reinen US-Endspiel siegten die beiden mit 3:1 gegen Nikhil Kumar und Amy Wang.

kaizhang1920c

Großer Erfolg für Kai Zhang 

Kai Zhang, inzwischen 22 Jahre alt, ging als 15-jähriger ohne seine Eltern in die Vereinigten Staaten von Amerika. Bei seiner Ankunft im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sprach er kein Wort Englisch. Kai ging aufs College, lernte dort die Sprache und schaffte den Schulabschluss. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich als Tischtennis-Coach. In Amerika ist es übliches Verfahren, dass Sportler in allen möglichen Sportaten Privattrainer verpflichten.

Das eigene Tischtennis-Spiel von Kai, der in China als Schüler zur Provinz-Auswahl von Peking gehörte, konnte sich dadurch natürlich nicht wesentlich verbessern.

Nun verfolgt er aber einen großen Traum: Er möchte für die USA bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten. Er setzt ein Jahr lang voll auf die Karte Tischtennis-Profi. Der US-Boy ist nach Deutschland gegangen, lebt und trainiert in der Trainingsgruppe des Erstligisten TTC Zugbrücke Grenzau. Durch das tägliche Training mit anderen Profis und die Trainings- und Wettkampfeinsätze beim TTC Grünweiß setzt Kai auf einen Leistungssprung.

Seinem Ziel Olympia ist er bei den PanAm-Meisterschaften durchaus näher gekommen. Bei diesen Meisterschaften treten die Länder des des nord- und südamerikanischen Kontinents an. Neben dem Titel im Mixed gewann der Grünweiße mit dem US-Team die Bronzemedaille im Mannschafts-Wettbewerb. Im Doppel reichte es mit Nikhil Kumar zum Viertelfinale, im Einzel schaffte es der US-Boy bis ins Achtelfinale. Dort unterlag er nur denkbar knapp mit 3:4 gegen den Mexikaner Marcos Madrid.

Wenn Kai sich weiter steigert, ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen durchaus realistisch. Am Sonntag dem 22.09. können ihn die heimischen Tischtennis-Fans beim Achtelfinale im Deutschen Pokal gegen den Erstligisten ASV Grünwettersbach in eigener Halle bewundern. 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews