3:6-Niederlage in Köln - aber Klassenerhalt gesichert

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 30. März 2018

Eine 3:6-Niederlage musste die Zweitligatruppe des TTC GW Bad Hamm einstecken beim Auswärtsspiel in Köln. Ohne Spitzenspieler Damien Eloi und Hermann Mühlbach angetreten, waren die arg in Abstiegsgefahr schwebenden Rheinländer dann doch eine Nummer zu groß.

Gewannen ihr Doppel: Hennig Zeptner/Bernd Ahrens

Dabei gelang in den Doppeln gleich die erste große Überraschung: Bernd Ahrens/Henning Zeptner siegten in drei klaren Sätzen gegen Gianluca Walter/Lennart Wehking. Doch leider mussten Koyo Kanamitsu/Gerrit Engemann mit 1:3 die Segel streichen. Für die weiteren Zähler sorgte dann allein der GW-Japaner Koyo Kanamitsu, der seine beiden Spiele gegen Wehking und Mino jeweils knapp in fünf Sätzen gewann. Weder Gerrit Engemann, der sich gegen Mino beim 2:3 noch mächtig wehrte und leider einen knappen Satz nach Satzball verloren hatte, beim 0:3 gegen Wehking aber keine echte Chance hatte, noch Henning Zeptner und Bernd Ahrens besaßen echte Siegmöglichkeiten.

Durch den Punktverlust des TTC Indeland Jülich gegen Hilpoltstein kann nun der TTC aber auch rechnerisch nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen. Der Klassenerhalt ist also sicher! Herzlichen Glückwunsch bereits jetzt an unser Zweitligateam da noch zwei Saisonspiele ausstehen - eine tolle Saison in einer tollen Liga!

Das letzte Heimspiel gegen den TTC Frickenhausen findet am 08. April um 15 Uhr in der Hammo-Arena statt. Da wird die truppe um Spielertrainer Bernd Ahrens nochmal alles geben, um sich mit einem Sieg vom Heim-Publikum für diese Saison zu verabschieden.

Hier gibt's die Details zur Liga und zum Spiel gegen Köln: 2. Bundesliga

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews