Zweite kommt Aufstieg immer näher

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 30. November -0001

Durch einen ungefährdeten 9:4 Erfolg beim Abstiegskandidaten aus Enger kommen die Hammer dem Aufstieg in der NRW-Liga immer näher, zumal der direkte Verfolger aus Brackwede verlor.

Mit Einzelerfolg beim Comeback: Stefan Fuchs

Tischtennis-Verbandsliga:

TTC Enger – TTC GW Bad Hamm II    4 : 9

Der Vorsprung der Grünweißen beläuft sich nun auf fünf Zähler. Die Gäste konnten mit Henning Zeptner und Bernd Ahrens wieder ihr starkes oberes Paarkreuz aufbieten und auch Stefan Fuchs stand nach längerer Verletzungspause wieder zur Verfügung. Henning  Zeptner/Martin Vatheuer brachten die Gäste mit einem klaren 3:0 in Führung, doch Ahrens/Fuchs konnten das Spitzendoppel der Ostwestfalen nicht knacken. Für einen ersten Bigpoint sorgten dann Enrico Lemke und Michael Feischen. Die beiden Aktiven aus der eigenen Drittvertretung spielten stark auf und sorgten mit einem 3:2-Erfolg für die erhoffte Hammer Führung. Oben setzte sich dann Zeptner sicher durch, doch Ahrens hatte mit dem starken Heyer große Probleme. Zwei Matchbälle mußte er abwehren, ehe er dann doch noch mit 12:10 im Entscheidungssatz siegreich war. In der Mitte teilte man dann die Punkte. Während Fuchs nach längerer Zwangspause noch nicht sein ganzes Können zeigen konnte, wird es bei Vatheuer nach seiner Fussverletzung immer besser. Er besiegte die Nummer vier der Gastgeber und sorgte für einen wichtigen Zähler. Unten waren die Gäste sicher nicht favorisiert, doch zeigten sowohl Feischen als auch Lemke erneut eine starke Leistung. Feischen hatte allerdings Pech, dass er nach 2:0-Führung noch unglücklich mit 11:13 im fünften Satz scheiterte. Lemke konnte sich dagegen im letzten Satz behaupten. Es folgten zwei klare Siege von Zeptner und Ahrens, so dass der Spitzenreiter mit 8:3 führte. Die unglückliche Fünfsatzniederlage von Vatheuer, als alle Sätze mit zwei Punkten Differenz entschieden wurden, konterte Fuchs mit einem  3:2-Erfolg, der den 9:4-Sieg klar machte.

Tischtennis-Bezirksklasse:

TTC GW Bad Hamm III – Westfalia Rhynern II     9 : 3

Bereits am Donnerstag konnte sich die Dritte im Derby gegen Rhynern II klar mit 9:3 durchsetzen. Nach den Doppeln lagen die Hammer durch deutliche Siege von Enrico Lemke/Ulf Mengel und Carsten Holtmann/André Sickler bei einer Niederlage von Sven Busemann/Christian Ramacher mit 2:1 in Führung. Oben teilte man dann die Punkte. Während Holtmann gegen Schleimer mit 2:3 unterlag, setzte sich Lemke gegen Niedereichholz sicher durch. In der Mitte mussten sowohl Sickler als auch Feischen in den Entscheidungssatz, doch beide Male ging der Sieg an die Gastgeber. Unten waren die Grünweißen dann deutlich stärker. Hier siegten Busemann und Ramacher sehr deutlich. Lemke sorgte oben gegen Schleimer für den achten Punkt der Grünweißen. Nach der erneuten Niederlage von Holtmann war es dann Sickler vorbehalten für den Endstand zu sorgen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews