Zweite will Siegesserie fortsetzen

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Freitag, 30. November 2018

Tischtennis-NRW-Liga:

GSV Fröndenberg – TTC GW Bad Hamm II

Am Sonntagvormittag tritt die Reserve der Grünweißen beim GSV Fröndenberg an und steht dabei vor einer durchaus lösbaren Aufgabe.

Will seinesehr gute Bilanz weiter ausbauen: Henning Zeptner

Nach den zuletzt starken Leistungen der Vorwochen haben sich die Hammer inzwischen mit 13:7 Punkten auf den dritten Platz der NRW-Liga vorgespielt. Eine starke Bilanz des Aufsteigers, der in Fröndenberg weiter erfolgreich sein möchte. Eine lösbare, aber auch nicht einfache Aufgabe, denn die Gastgeber haben an den Positionen drei und fünf zwei Akteure mit haushoch positiven Bilanzen. Da dürfte es sehr schwer werden zu punkten. Verlassen können sich die Grünweißen dann hoffentlich wieder auf ihr oberes Paarkreuz, welches das Beste der Liga ist. Sollten die Gäste hier wieder so erfolgreich wie zuletzt aufspielen, sollte ein Erfolg möglich sein. Wichtig wäre wieder eine Führung nach den Doppeln, so wie zuletzt, als man danach durchmarschierte.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews