Auswärtssieg beim 1. FC Köln

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. November 2019

Mit 6:2 gewinnt der TTC Grünweiß beim 1. FC Köln. Ausschlaggebend war die 2:0-Führung nach den Doppeln. Matchwinner war Kai Zhang, der neben dem Doppel beide Einzel gewinnen konnte.

kaizhang1920e
Matchwinner Kai Zhang

Zu Beginn der Partie vertraute Trainer Dustin Gesinghaus im Doppel den beiden bisherigen Stammformationen.

Nach verlorenem 1. Satz fanden Platonov/Engemann einen guten Rhythmus und bezwangen Helbing/Malessa noch mit 3:1 in den Sätzen.

Parallel dazu legten Zhang/Pellny los wie die Feuerwehr gegen die favorisierten Eloi/Wehking und gingen mit 2:0 in den Sätzen in Führung. Im 3. Satz konnten sie sich im Duell zweier Links-/Rechts-Kombinationen bei 10:7 sogar drei Match-Bälle erspielen, aber ihren Gegnern gelangen 5 Punkte in Folge und damit verkürzten diese auf 1:2. Der 4. Durchgang war lange Zeit ausgeglichen, am Ende triumphierten die beiden Grüneißen mit 11:8. 2:0 nach den Doppeln, ein toller Start.

Oben legten dann Pavel Platonov mit einem souveränen 3:0–Sieg gegen Gianluca Walther und Kai Zhang gegen den Grünweißen Top-Spieler der beiden vergangenen Jahre Damien Eloi nach. Zhang siegte nach 1:2–Rückstand noch mit 3:2 in den Sätzen. 

Am unteren Paarkreuz musste Hermann Mühlbach, der im Einzel den Vorzug vor Thomas Pellny erhielt, dem besten Spieler des hinteren Paarkreuzes Lennart Wehking zu einem eindeutigen Sieg gratulieren.

Besser machte es Gerrit Engemann, der nach einem zunächst offenen Spiel am Ende mit 3:1 gegen Björn Helbing erfolgreich war.

Im Lager der Grünweißen hatte man dann auf einen Sieg von Pavel Platonov - bis dahin erst mit einer Saison-Niederlage behaftet - gegen Damien Eloi geliebäugelt. Aber daraus wurde nichts, der Franzose konnte den Weißrussen mit 3:1 bezwingen.

Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Kai Zhang, der auch in seinem zweiten Einzel einen Rückstand in einen Sieg verwandeln konnte.

Die Hammer haben mit diesem Sieg ein ausgeglichenes Punkte-Konto mit 5:5.

Am morgigen Sonntag um 15:00 Uhr können die Hammer in eigener Halle ihr Punkte-Konto ins Positive drehen, wenn ein Sieg gegen den TV Leiselheim gelingt.

Bei der Ausgeglichenheit der Liga wäre ein zweiter Sieg an diesem Wochenende von großer Bedeutung und man könnte die letzten Aufgaben der 1. Serie einigermaßen gelassen angehen und hätte sogar noch Tuchfühlung zu den vorderen Tabellenplätzen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews