GW II unterliegt gegen Brühl, GW III setzt Erfolgsserie fort

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 27. November 2019

Im direkten Abstiegsduell zwischen dem Vorletzten und dem Schlußlicht der Oberliga zogen die Hammer mit 5:9 den kürzeren. Einen souveränen 9:2-Erfolg feierte jedoch die Dritte gegen Bruchhausen und behauptet nach Minuspunkten die Tabellenführung.

julianlentz1819a
In der Bezirksliga erfolgreich: Julian Lentz

Tischtennis-Oberliga: TTC BW Brühl-Vochem – TTC GW Bad Hamm II 9 : 5

Dabei begann es für die Truppe um Niklas Ostrowski trotz des Fehlens von Martin Vatheuer perfekt. Das neu zusammengestellte Doppel Uwe Witte/Michael Fedler schaffte gleich die Überraschung und besiegte das Spitzendoppel der Gastgeber mit 11:9 im Entscheidungssatz. Thomas Pellny/Andre Bertelsmeier setzten sich gegen das zweite Doppel souverän durch und auch Jan Litschke/Niklas Ostrowski konnten im dritten Doppel einen ungefährten Sieg einfahren. Damit führten die Hammer unerwartet mit 3:0.

Ein klares 3:0 von Thomas Pellny brachte die Grünweißen dann gar mit 4:0 in Führung.

Erst die deutliche Niederlage von Lischtke brachte die Gastgeber überhaupt mal auf Papier. In der Mitte gaben Uwe Witte und Michael Fedler alles, doch mussten beide mit einer 1:3 Niederlage die Box verlassen. Unten hatten sich die Hammer eigentlich die besten Chancen ausgerechnet, doch gerade hier lief es unglücklich. Sowohl Ostrowski als auch Bertelsmeier gingen in den Entscheidungssatz, der aber jeweils an die Gastgeber ging. Ein erster Rückschlag für die Grünweißen.

Oben glich Pellny mit einem sicheren 3:0 Erfolg wieder aus. Und an der Nebenplatte hatte Litschke die Chance auf die erneute Führung, aber eine 2:1 Satzführung reichte leider nicht. Davon erholten sich die Gäste nicht mehr. Nacheinander unterlagen Witte, Fedler und Bertelsmeier zum 9:5 für die Brühler. Eine etwas unglückliche Niederlage.

 

Tischtennis-Bezirksliga: TTC GW Bad Hamm III – TuS Bruchhausen 9 : 2

Ohne Ostrowski und Hilbig zeigten die Gastgeber eine starke Leistung. Nur in den Doppeln lief es noch nicht, denn nur Carsten Holtmann/Michael Feischen konnten ihr Doppel gewinnen. Stefan und Jonas Fuchs verloren ebenso wie die Paarung Enrico Lemke/Julian Lentz.

Doch dann zeigten die Gastgeber, warum sie oben stehen. Stefan Fuchs und Enrico Lemke setzten sich oben jeweils sicher mit 3:1 durch.

In der Mitte besiegte Carsten Holtmann seinen kampfstarken Gegner recht klar mit 3:1 und auch Michael Feischen konnte punkten, wenngleich sein 3:2-Erfolg knapp war.

Unten zeigte besonders Youngster Jonas Fuchs gegen seinen starken Kontrahenten eine tolle Partie und sorgte für einen weiteren Punkt der Gastgeber.

Julian Lentz wollte nicht nachstehen und besorgte das 7:2. Oben machte es Stefan Fuchs nochmal etwas spannend, doch setzte sich seine Klasse letztlich durch. Das 3:1 von Lemke sorgte dann für den Endstand von 9:2.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews