GW II schlägt sich ordentlich, Vierte verliert hauchdünn

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 05. Februar 2020

Mit 5:9 unterliegt Grünweiß in der Oberliga im Duell der Zweitvertretungen beim TTC indeland Jülich. Die vierte Mannschaft des TTC unterliegt gegen Bönen IV, hat dabei nach Sätzen die Nase vorn.

thomaspellny1920d

Tischtennis-Oberliga: TTC indeland Jülich II – TTC GW Bad Hamm II 9 : 5 Im Duell der beiden Zweitvertretungen in der Oberliga mussten sich die Grünweißen beim Tabellendritten mit 5:9 geschlagen geben. Dabei zeigten die Gäste gegen die starken Gastgeber eine couragierte Leistung, obwohl man nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Für den verletzten Andre Bertelsmeier sprang kurzfristig Routinier Michael Feischen ein. Zudem stellte sich Spitzenspieler Thomas Pellny trotz Verletzung in den Dienst der Mannschaft. In den Doppeln konnte dann auch die Paarung Thomas Pellny/Martin Vatheuer durch einen klaren Dreisatzsieg punkten. Jan Litschke/Michael Feischen und Uwe Witte/Niklas Ostrowski mussten sich jeweils mit 0:3 geschlagen geben. Oben teilte man die Punkte. Thomas Pellny schaffte trotz Verletzung einen 3:1 Erfolg, doch Jan Litschke konnte nur den ersten Satz für sich verbuchen. In der Mitte das gleiche Bild. Martin Vatheuer unterlag recht klar mit 0:3, doch Uwe Witte zeigte seine Kampfkraft. Nach 1:2 Satzrückstand konnte er die Nummer vier der Gastgeber noch recht sicher besiegen. Und auch unten endetendie Partien remis. Ersatzmann Michael Feischen spielte zwar ordentlich mit, kam aber nicht in die Nähe eines Satzgewinn. Ähnlich war es in der Partie von Niklas Ostrowski, doch mit umgekehrten Ausgang. Der Hammer Mannschaftsführer setzte sich klar mit 3:0 durch. In der zweiten Runde zeigte Pellny nochmal eine Energieleistung. Nach 0:2 Rückstand drehte er die Partie noch und sorgte so für das 5:5. Danach war leider nicht mehr viel zu holen für die Gäste. Litschke und Witte hatten beim 0:3 nicht den Hauch einer Chance und auch Vatheuer schaffte nur einen Satzgewinn. Die klare Niederlage von Ostrowski beendete dann die Partie, in der die Hammer keineswegs enttäuschten. Tischtennis-Bezirksklasse: TTC GW Bad Hamm IV – TTF Bönen IV 7 : 9 Eine unglückliche 7:9 Niederlage gegen den Tabellendritten aus Bönen musste die Vierte hinnehmen. Die Partie begann schon unglücklich, denn Ulf Mengel/Holger Schäfer und Julian Lentz/Sven Busemann verloren in fünf Sätzen. Johannes Härtel/Markus Voss konnten ihre Partie sicher gewinnen. Obenhatte Ulf Mengel einen guten erwischt und gewann, während Busemann unterlag. In der Mitte zogen die Gäste nach Niederlagen von Lentz und Härtel auf 5:2 davon. Daran änderte sich unten nicht viel, denn dem Erfolg von Schäfer stand eine Niederlage von Voss dagegen. Oben wurde es eng. Während Mengel auch sein zweites Spiel knapp gewann, musste sich Busemann erneut knapp geschlagen geben. Die erneut knappe Niederlage von Lentz sorgte dann für das 4:8. Danach rappelten sich die Hammer nochmal auf und kamen durch Erfolge von Härtel, Schäfer und Voss auf 7:8 heran. Im Abschlussdoppel verpassten dann Lentz/Busemann mit knapper 2:3 Niederlage den eigentlich verdienten Punkt

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews