Knapper Sieg für die Dritte, Niederlagen für die Zweite und Vierte

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 12. Februar 2020

9:7 siegte die Dritte gegen Meschede und festigte damit Platz 1 in der Tabelle. Die Zweite unterlag gegen Brackwede, die Vierte verlor nach gutem Spiel gegen Fröndenberg.

jonasfuchs1920a

Jonas Fuchs gelangen zwei Punkte in der Mitte

Tischtennis-Oberliga: SV Brackwede – TTC GW Bad Hamm II 9 : 2 Mit einer klaren 9:2-Niederlage kehrte die Zweitliga-Reserve der Grünweißen aus Brackwede zurück. Erneut konnten die Gäste nicht auf die beste Mannschaft zurückgreifen, da Spitzenspieler Thomas Pellny nur im Doppel auflaufen konnte. Im Einzel trat für ihn Julian Lentz aus der 4. Mannschaft an die Platten. Und die Partie begann verheißungsvoll. Thomas Pellny/Martin Vatheuer konnten die Niederlage von Jan Litschke/Uwe Witte ausgleichen, ehe Andre Bertelsmeier/Niklas Ostrowski die Gäste mit einem knappen 3:2-Sieg gar in Führung brachten.

Oben hatten die Hammer dann sogar die Chance auf einen Punktgewinn, denn Youngster Bertelsmeier zwang Höppner in den fünften Satz, ehe der junge Grünweiße verlor. Litschke hatte keine Chance, so dass die Gastgeber erstmals in Führung gingen.

In der Mitte konnten Vatheuer und Witte jeweils gut gegenhalten, beide unterlagen aber letztlich mit 1:3-Sätzen.

Damit war der Widerstand der Gäste gänzlich gebrochen. Julian Lentz, Niklas Ostrowski, Andre Bertelmeier und auch Jan Litschke konnten keinen weiteren Satzgewinn mehr verbuchen, so dass die Niederlage diesmal sehr eindeutig ausfiel.

Tischtennis-Bezirksklasse: TTC GW Bad Hamm III – SSV Meschede 9 : 7

Das erwartet knappe Spiel gab es für die Dritte gegen Meschede, letztlich setzte sich der Spitzenreiter aber knapp durch. Die Partie begann nicht wie geplant, denn sowohl Stefan Fuchs/Enrico Lemke als auch Jonas Fuchs/Ulf Mengel mußten sich geschlagen geben. Matthias Vatheuer/Michael Feischen konnten wenigstens für den Anschluss sorgen.

Oben sorgte Stefan Fuchs für den Ausgleich, doch Enrico Lemke verlor gegen Samol. Die Mitte der Hammer hatte einen starken Tag erwischt. Youngster Jonas Fuchs und Matthias Vatheuer zeigten eine starke Leistung und brachten die Gastgeer erneut in Front.

Die Freude war nur kurz, denn unten mussten Ulf Mengel und Michael Feischen ihr Spiele abgeben.

Es folgte die stärkste Phase der Grünweißen, denn Stefan Fuchs, Lemke, Jonas Fuchs und Vatheuer konnten ihre Begegnungen recht sicher zu einer 8:5-Führung gewinnen.

Die Gäste aus dem Sauerland gaben aber nicht auf und kamen durch zwei Siege unten auf 7:8 heran. Zum Glück behielten Stefan Fuchs/Enrico Lemke die Nerven und setzten sich im Abschlussdoppel sicher durch.

Tischtennis-Bezirksklasse: GSV Fröndenberg III – TTC GW Bad Hamm IV 9 : 4

In Fröndenberg gab es für die Vierte beim 4:9 nur vom Ergebnis her nicht viel zu holen.

Dabei begann es gut, denn Michael Feischen/Sven Busemann und HolgerSchäfer/Markus Voss konnten zwei Doppelpunkte holen. Nur Ulf Mengel/Onkar Joshi verloren.

Zwei Niederlagen von Mengel und Feischen brachte die Gastgeber erstmals in Führung. Das blieb auch in der Mitte so, denn während Busemann klar gewann, hatte Joshi keine Chance.

Unten das gleiche Bild. Schäfer gewann in fünf Sätzen, doch Voss musste seinem Gegner gratulieren. Feischen musste sich anschliessend in vier Sätzen geschlagen geben.

Danach ging es unglücklich weiter. Nacheinander unterlagen Mengel, Busemann und Joshi jeweils im Entscheidungssatz. Eine durchaus unglückliche Niederlage.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews