Zweite am Sonntag im Spitzenspiel gegen Lüdinghausen

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 09. März 2019

Zum Topspiel der NRW-Liga kommt es am Sonntag ab 10 Uhr in der Sporthalle Hammonense, wenn sich die Truppe aus Lüdinghausen in Hamm vorstellt.

Will Rwevanche gegen Benni Jüdt: Henning Zeptner, Spitzenspieler der Zweiten

Tischtennis-NRW-Liga:

TTC GW Bad Hamm II – SC Union Lüdinghausen

Die Grünweißen haben als Tabellenzweiter derzeit zwei Minuspunkte weniger als die Gäste aus dem Münsterland, allerding auch ein Spiel weniger. Daher eine sehr bedeutsame Partie für beide, denn es geht noch mindestens um den Relegationsrang, der zu Aufstiegsspielen zur Oberliga berechtigt. Diesen Rang wollen die Gastgeber erreichen, so dass es für Henning Zeptner und Team um wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten geht. Die Gäste sind in Bestbesetzung stark besetzt. An der Spitze ist mit Benjamin Jüdt ein ehemaliger Grünweißer aus alten Regionalligazeiten zu finden. Zudem ist mit Timo Engemann ein weiter ehemaliger Hammer im Kader. Die Grünweißen haben die Qual der Wahl, denn alle sieben Akteure stehen zum Einsatz bereit. Wer letztlich an die Platten tritt, entscheidet sich kurzfristig. Eine spannende Partie wird erwartet.

Tischtennis-Bezirksklasse:

TTC GW Bad Hamm III – TTF Bönen III

Ebenfalls zu einem Spitzenspiel kommt es am Samstag ab 17:30 Uhr in der Sporthalle Hammonense in der Bezirksklasse, wo die beiden Drittvertretungen aus Hamm und Bönen gegeneinander antreten. Die Gäste stehen mit fünf Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter auf dem dritten Rang und haben jetzt die letzte Chance nochmal ran zu kommen. Die Hammer wollen dagegen einen Verfolger abschütteln. Daher werden die Grünweissen auch in Topbesetzung auflaufen. Oben wird daher neben Stefan Fuchs auch Christopher Hilbig spielen, so dass man ein schlagkräftiges Paarkreuz aufbieten kann. Ein Sieg für die Gastgeber wäre schon sehr wichtig, da mit Pelkum ein weiterer Verfolger nur zwei Punkte Rückstand hat.

Tischtennis-Bezirksklasse:

SV Westfalia Rhynern II – TTC GW Bad Hamm IV

Und auch die Vierte steht vor einer sehr wichtigen Partie. Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen das Schlußlicht aus Bönen stehen die Hammer plötzlich wieder unter Zugzwang, um nicht wieder tiefer unten rein zu rutschen. Für die Gastgeber als Tabellenvorletzter geht es ebenfalls um wichtige Zähler, um vielleicht doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews