Dritte holt zwei Siege und schlägt dabei härtesten Verfolger

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Montag, 02. Dezember 2019

Mit einem „Doppelsieg“ haben die Grünweißen die Tabellenführung in der Bezirksliga ausgebaut.

dritte1920a

Tischtennis-Bezirksliga: PTSV Dortmund – TTC GW Bad Hamm III 7 : 9

TuS Westfalia Sölde – TTC GW Bad Hamm III 4 : 9

Am Freitag hatte die Dritte große Mühe, um die junge Truppe des PTSV zu besiegen. Nach den Doppeln führten die Gäste durch Erfolge von Stefan und Jonas Fuchs sowie Niklas Ostrowski/Michael Feischen bei einer Niederlage von Carsten Holtmann/Matthias Bertram mit 2:1. Ostrowski und Fuchs erhöhten souverän auf 4:1. In der Mitte teilte man die Punkte. Während Holtmann gewann, musste sich Feischen der starken Nummer drei der Gastgeber beugen. Unten das gleiche Bild. Youngster Jonas Fuchs zeigte eine starke Leistung und war beim 3:2-Erfolg auch nervenstark. Bertram spielte gut mit, verlor aber mit 0:3.

Oben brachte die überraschende Niederlage von Ostrowski die Gastgeber heran, doch Fuchs behielt anschließend klar die Oberhand. In der Mitte ging es diesmal anders herum. Während Holtmann verlor, sorgte Feischen für einen weiteren Punkt zum 8:5. Erneut kamen die Dortmunder nochmal auf, weil Bertram trotz Matchball unglücklich verlor und auch Fuchs seinem Gegenüber gratulieren musste. Doch das Doppel Ostrowski/Feischen sorgte mit einem sicheren Erfolg für den 9:7 Endstand.

Am Samstag stand dann das Topspiel beim Tabellenzweiten in Sölde an. Hier zeigten die Hammer eine starke Leistung. Bereits nach den Doppeln lagen die Gäste in Führung. Niklas Ostrowski/Enrico Lemke und Stefan Fuchs/Jonas Fuchs sorgten bei einer Schlappe von Carsten Holtmann/Michael Feischen für eine 2:1-Führung. Oben gaben sich Ostrowski und Fuchs keine Blöße und erhöhten mit klaren Erfolgen auf 4:1. In der Mitte gab es eine Punkteteilung. Holtmann hatte nicht die richtigen Mittel, doch Lemke konnte ein hochklassiges Duell für sich entscheiden. Unten das gleiche Bild. Jonas Fuchs spielte erneut stark auf und setzte sich knapp im Entscheidungssatz durch, während Feischen recht klar verlor.

Oben witterten die Sölder nochmal Morgenluft, als Ostrowski klar gegen Wydra unterlag. Doch die Hammer ließen keine Hektik aufkommen und konterten durch einen mehr als klaren Erfolg von Stefan Fuchs. In der Mitte machten dann Lemke und Holtmann souverän alles klar.

Damit haben sich die Hammer zunächst mal mit drei Punkten Vorsprung an der Spitze festgesetzt.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews