Engemann/Mühlbach schrammen an Medaille vorbei

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. Februar 2020

9:6 waren sie im Entscheidungssatz vorne, leider hat es nicht gereicht. Ganz knapp verpassten Gerrit Engemann/Hermann Mühlbach den Einzug in die Medaillenrunde und mussten Gianluca Walther/Tobias Hippler zum 3:2-Sieg gratulieren.

gerritengemann1920e

Zuvor hatten die beiden Grünweißen gegen Rinderer und Weber aus Bayern mit 3:1 gewonnen.

Gerrit Engemann war auch im Einzel am Start. Unter den Besten 32 setzte er sich am Ende noch relativ souverän gegen Mike Hollo vom Zweitliga-Team aus Saarbrücken mit 4:2 durch. Eine gute Leistung bot der 21-jährige in der Runde der Besten 16 gegen den deutschen Nationalspieler Benedikt Duda (Nummer 42 der Weltrangliste), dem er bei der 2:4-Niederlage alles abverlangte und den 4. Durchgang sogar mit 11:0 gewinnen konnte.

Die Form bei Gerrit Engemann stimmt, der in der kommenden Woche bei der U21-EM in Kroatien antritt.

hermannmhlbach1920b

Hermann Mühlbach war dann mit seiner Schwester Kathrin auch noch im Mixed im Einsatz. In der Auftaktrunde siegten die Geschwister 3:1 gegen ein Mixed aus Niedersachsen, um im Anschluss in einem Spiel auf Augenhöhe gegen Erik Bottroff/Nadine Bollmeier zu unterliegen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews