Gerrit Engemann scheidet hauchdünn im Achtelfinale der U21-EM aus

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Samstag, 21. März 2020

Nach teilweise sehr guten Leistungen unterlag Gerrit Engemann im Achtelfinale der U21-EM mit 9:11 im Entscheidungssatz.

gerritengemann1920c

In der Runde zuvor konnte er einen der nominell stärksten Spieler, Christian Pletea aus Rumänien bezwingen und dies trotz einer Verletzung am Schlagarm, die er sich zuvor im Duell mit Rassenfosse aus Belgien zugezogen hatte.

Hier die Zusammenfassung des Westfälischen Anzeigers:

ausschnitt seite 18 8238.0

Auch www.tischtennis.de blickt auf die Euros zurück:

EM-Rückblick

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews