Erfolge für Zweite und Dritte

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Oktober 2017

In der Verbandsliga und der Bezirksklasse konnten sich die beiden Grünweiß-Mannschaften durchsetzen.

Spielte stark auf: Christopher Hilbig

Tischtennis-Verbandsliga:

TTC GW Bad Hamm II – TV Fredeburg     9 : 3

Dank einer erneut starken Mannschaftsleistung hat die Grünweiß-Zweitvertretung auch das dritte Heimspiel gewonnen und bleibt ohne Punktverlust. Ohne Verstärkung aus der Zweitligatruppe waren die Hammer nicht unbedingt in der Favoritenrolle, doch die starken Doppel brachten die Gastgeber früh auf die Siegerstraße. Martin Vatheuer/Stefan Fuchs hatten zunächst Mühe, setzten sich dann aber sicher gegen das zweite Doppel der Gäste durch. An der Nebenplatte sorgten Christpher Hilbig/Michael Feischen mit dem ersten Big-Point für eine Überraschung, als man das Spitzendoppel souverän mit 3:1 besiegte. Als dann auch noch Uwe Witte/Carsten Holtmann das dritte Doppel trotz einiger Mühe bezwangen, lagen die Grünweißen unverhofft mit 3:0 in Führung. Oben konnte die Hammer die Führung dann sogar ausbauen. Vatheuer und Hilbig spielten stark auf und konnten auf 5:0 erhöhen. In der Mitte konnten die Gäste aus dem Sauerland dann auch erstmals punkten Stefan Fuchs fand gegen den gut spielenden Kontrahenten kein Mittel und verlor klar. Der deutliche Erfolg von Witte sorgte dann aber schnell dafür, dass die Gäste nicht näher kamen. Unten teilte man ebenfalls die Punkte. Holtmann zeigte eine tadellose Partie und gewann sicher mit 3:0. Nebenan zeigte auch Feischen eine gute Leistung, doch mußte er sich letztlich klar im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch oben gab es im zweiten Durchgang eine Punkteteilung. Vatheuer konnte dabei eine 2:1 Satzführung nicht in einen Erfolg ummünzen, während Hilbig seinen starken Tag mit dem zweiten Einzelerfolg krönen konnte. Fuchs machte dann zum Abschluß kurzen Prozeß und sorgte für den überraschend hohen 9:3-Endstand.

Tischtennis-Bezirksklasse:

SV Westfalia Rhynern II – TTC GW Bad Hamm III     4 : 9

Durch einen klaren 9:4 Erfolg im Ortsderby in Rhynern sind die Grünweißen nach zuletzt zwei Niederlagen wieder in der Erfolgsspur zurück. Auch hier sorgten die starken Doppel schnell für klare Verhältnisse. Carsten Holtmann/André Sickler, Michael Feischen/Sven Busemann und Matthias Vatheuer/Michael Erdmann brachten eine schnelle 3:0-Führung. Am oberen Paarkreuz sorgten die Niederlagen von Holtmann und Vatheuer für den Anschluß der Gastgeber. Davon ließen sich die Gäste nicht beeindrucken und holten durch Erfolge von Feischen, Busemann, Sickler und Erdmann eine klare 7:2-Führung. Erneut kamen die Rhyneraner oben durch weitere zwei Erfolge zurück, doch erneut waren es Feischen und Busemann, die für die Grünweißen zum 9:4-Endstand punkteten.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews