Zweite verliert zweimal knapp, fast alle anderen Teams waren siegreich

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. Oktober 2019

Die Grünweiß-Teams konnten sich am Wochenende gut in Szene setzen, lediglich die Zweite und die Achte unterlagen, alle anderen Teams, auch die Jugend-Mannschaften waren siegreich.

 

Holte gegen Refrath beide Einzel: Martin Vatheuer

Die Spielberichte der Zweiten bis Vierten:

Tischtennis-Oberliga: SC Bayer 05 Uerdingen – TTC GW Bad Hamm II 9 : 5

TTC GW Bad Hamm II – TV Refrath 6 : 9

Gleich zweimal mussten die Hammer am Wochenende antreten, zweimal zog sich die Truppe um Mannschaftskapitän Niklas Ostrowski mehr als achtbar aus der Affäre. „Auch wenn es keine Punkte gab, in beiden Spielen waren wir sehr nah dran“, zeigte sich Ostrowski nicht enttäuscht.

Am Samstag starteten die Gäste mit einer Führung nach den Doppeln. Thomas Pellny/Andre Bertelsmeier und Uwe Witte/Martin Vatheuer holten die beiden Zähler.

Nach der erwarteten Niederlage von Jan Litschke legte Pellny erneut vor und brachte die Grünweißen mit 3:2 in Führung. Andre Bertelsmeier spiel derzeit in sehr guter Form und konnte einen weiteren Erfolg zum 4:2 beisteuern. Die Niederlage von Uwe Witte sorgte für den Anschluss der Gastgeben.

Unten wurden dann die Punkte geteilt. Niklas Ostrowski zeigte sich dabei sehr nervenstark und sorgte mit einem 19:17 Erfolg im Entscheidungssatz für einen weiteren Zähler der Hammer. Bei einer 5:3 Führung hatten die Gäste aber ihr Pulver verschossen. Zunächst musste sich Martin Vatheuer geschlagen geben, ehe sich oben die Niederlage abzeichnete.

Pellny hatte sich zuvor im Rücken verknackst und war nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, so dass er nach einem dennoch tollen Spiel seinem Gegenüber gratulieren musste. Als dann auch noch Litschke sehr unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes verlor, war die Partie nicht mehr zu gewinnen.

Die Niederlagen von Bertelsmeier, Witte und erneut Vatheuer sorgte für den 5:9-Endstand.

Am Sonntag mußte man auf Uwe Witte verzichten, für ihn sprang erstmals Neuzugang Michael Fedler ein. Die Doppel liefen nicht so gut, denn nur Pellny/Bertelsmeier konnte gewinnen. Litschke/Ostrowski und Vatheuer/Christopher Hilbig mussten ihre Spiele abgeben.

Oben gab es dann eine Punkteteilung. Während Pellny sicher gewann, mußte sich Litschke in vier Sätzen geschlagen geben.

In der Mitte zogen die Gäste dann davon Sowohl Youngster Bertelsmeier als auch Fedler hatte keine echte Siegchance.

Unten teilte man erneut die Punkte. Der stark aufspielende Vatheuer konnte einen 0:2-Rückstand noch drehen, doch Ostrowski war beim 0:3 chancenlos.

Oben das gleiche Bild. Erneut ließ Pellny nichts anbrennen, doch Litschke unterlag in einem engen Viersatzspiel.

Doch die Hammer ließen sich nicht abschütteln. Bertelsmeier zeigte seine ganze Stärke und holte einen weiteren Erfolg. Fedler merkte man den Trainingsrückstand nach Verletzung noch an, so dass der Sieg an die Gäste ging.

Vatheuer sorgte mit einem klaren Sieg für den erneuten Anschluss, doch die Niederlage von Ostrowski beendete die Partie, in der ein Punkt möglich war.

Tischtennis-Bezirksliga: TTC GW Bad Hamm III – TuS Holzen-Sommerberg 9 : 3

Mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung besiegte die Dritte den Spitzenreiter aus Holzen-Sommerberg klar mit 9:3. Nach den Doppeln lagen die Gastgeber wie gewünscht in Führung. Stefan Fuchs/Christopher Hilbig und Carsten Holtmann/Michael Feischen sorgten für die beiden Punkte.

Das starke obere Paarkreuz ließ nichts anbrennen. Stefan Fuchs und Hilbig legten mit sicheren Siegen nach. In der Mitte teilte man die Zähler. Während Enrico Lemke knapp verlor, konnte Carsten Holtmann einen 0:2-Rückstand noch in einen wichtigen Sieg drehen. Unten das gleiche Bild. Michael Feischen zeigte gerade nach dem 0:2-Rückstand eine starke Partie, die mit einem 3:2-Erfolg endete. Youngster Jonas Fuchs mußte sich zum 6:3 geschlagen geben.

Oben zeigten die Gastgeber erneut Stärke. Wieder sorgten Fuchs und Hilbig für beide Punkte. Den Schlusspunkt besorgte dann Enrico Lemke mit einem 3:2-Erfolg. Damit bleiben die Hammer weiter ohne Punktverlust.

Tischtennis-Bezirksklasse: TTC Dortmund-Wickede – TTC GW Bad Hamm IV 2 : 9

Einen wichtigen 9:2-Erfolg schaffte die Vierte in Dortmund-Wickede und verschaffte sich damit erstmal Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Gleich in den Doppeln legten die Gäste den Grundstein für den Sieg. Matthias Vatheuer/Michael Feischen, Julian Lentz/Sven Busemann und Ulf Mengel/Holger Schäfer sorgte für die 3:0-Führung. Zwei Niederlagen oben von Vatheuer und Feischen ließ die Gastgeber wieder hoffen. Schon in der Mitte sorgten aber Siege von Busemann und Mengel zum 5:2 für Beruhigung. Erst recht, als unten Schäfer und Lentz kühlen Kopf behielten und zwei weitere Punkte einfuhren. Oben wurde es nochmal spannend, doch hatten die Hammer diesmal das bessere Ende für sich. Vatheuer und Feischen gewannen jeweils im fünften Satz.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews